Skip to content

Lemmy

26/06/2017

Ich habe schon mit 15 Lemmy als mein Idol auserkoren. Und nie was auf ihn kommen lassen.

Natürlich ist es kein adäquater Lebensstil, sich hauptsächlich von harten Alkoholika zu ernähren und Drogen zu konsumieren.

Abgesehen davon war Ian „Lemmy“ Kilmister aber ein Mann, der gesagt hat, was er dachte, stets unverblümt, und dessen Denke in vielem meinen Idealen entsprach. Bis heute entspricht.

Er hat Extremismus verurteilt. Er hat erklärt, weshalb für ihn Glaube nicht in Frage kommt. Wieso man Stärke zeigen muss im Angesicht der Anschläge in Europa – siehe Bataclan.

Und auch auf persönlicher Ebene hat er nicht verherrlicht oder entschuldigt, wie er lebte, aber immer dazu gestanden. 

Und dieses Standhafte, dieses Klare und Direkte, das habe ich mir schon immer zum Vorbild genommen. So wollte ich und will ich gern sein. Gern ohne täglichen Jack Daniels, ohne täglichen Rausch, ohne Koks oder was auch immer. 

Aber ich nehme mir diese positiven Eigenschaften mit und versuche, sie umzusetzen und weiter zu verbreiten. Denn ich denke, dass das eine gute und wichtige Message ist. 

It was the wolf in me.

And all my soul was fire.

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: