Skip to content

Mein Gaslighting-Ich

18/05/2017

Dieses Ich macht nichts richtig und ist an all seinen Problemen selbst schuld. Egal, welche Schwierigkeiten aufkommen, ob beim Großen in der Schule, bei der Suche nach einem Kitaplatz für den Kleinen, ob eine kaputte Heizung oder ein Missverständnis bei der Arbeit. Dieses Ich sucht und findet immer eine Erklärung, warum es allein dafür verantwortlich ist und nicht um Hilfe fragen darf. Mehr noch, warum es sich dafür quälen und strafen muss.

Dieses Ich glaubt, dass es nichts verdient hat, das es glücklich macht. Dass auf eine Frage immer erst eine Demütigung folgen muss, ehe es erwarten kann, dass jemand etwas für es tut. Es verbietet sich die Vorstellung einer glücklichen, gleichberechtigten Beziehung, denn es hat ja nichts zu bieten außer seinen Problemen.  Es entschuldigt jedes Fehlverhalten eines anderen damit, dass es selbst etwas nicht richtig gemacht hat und es nicht besser verdient.

Wenn diesem Ich etwas Gutes widerfährt, wartet es nur nervös darauf, dass es dafür eine Klatsche kassiert, dass etwas Schlimmes das ausgleicht und die Freude kaputt macht, die sich deshalb erst gar nicht recht einstellen will.

Es macht ständig Vorwürfe. Faul. Unordentlich. Nicht genug. Nie genug. Wertlos. Peinlich. Zu wenig. Es braucht sie gar nicht auszuformulieren, das Gefühl der Minderwertigkeit ist immer präsent.

Ich wäre dieses Ich gern los, doch es ist über die Jahre ein Teil von mir geworden. Ich kann es nicht abschütteln, nur ändern. Denn ich habe noch ziemlich viel Leben vor mir und will das nicht damit verbringen, mir alles zu verbieten. Dafür bin ich zu wertvoll.

Advertisements

From → Uncategorized

3 Kommentare
  1. I am with you. Always.

  2. [Umarmung)
    Wie ich das kenne. Und wie traurig es ist, dass auch Dir das nicht erspart bleibt. Nichts von alledem trifft auf dich zu, was dieses doofe NichtDuunddochDu Dir da so zuzischt.
    Ich wünsch Dir – und eigentlich jedem dem es dauernd manipulativ dreinredet – dass wir unserem Gaslighting-Ich mal gepflegt den Mittelfinger zeigen können, irgendwann.
    Und es so klar zu entlarven, das ist schon mal ein guter Anfang.
    Alles Gute, ich find Dich toll.
    Deine Ingrid

  3. Du bist nicht alleine mit diesem Ich, oh nein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: