Skip to content

Plötzlich steht die Welt still

18/08/2014

Damit hat niemand gerechnet. Am wenigsten das festgefahrene Unterbewusstsein.

Du bist einfach da, nimmst mich in den Arm und die Welt ist in Ordnung. Du sagst „Ich beschütz dich.“ und keine kleine Stimme im Hinterkopf schreit bockig „Das kann ich selbst!“. Du sagst „Ich will dich sehen, nicht, was du glaubst, was ich sehen will.“ und ich habe keine Angst. Du bist der, von dem ich dachte, es gäbe ihn nicht. Mein eigener Traum davon, was perfekt ist.

Ich kann das noch nicht fassen, aber das werde ich noch. Du bist wundervoll, mein Herzmensch.

Advertisements

From → Ganz viel Liebe!

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: