Skip to content

Motivation pur!

30/11/2012

Hallo meine Lieben!
Ich werbe ja recht häufig für meine Firma. Heute lasse ich mal weg, wer wir sind und was wir machen, und erzähle stattdessen, was wir so für uns machen.

Mein Standort hat keinen persönlichen Kundenkontakt, was nicht heißt, dass wir abgeklärt und oberflächlich sind – im Gegenteil! Aber: Es ist Fachjargon dafür, dass wir unseren Kunden nicht an Tresen oder Schaltern, sondern an Bildschirmen und Telefonen gegenüberstehen. Sie also (bisher) nicht sehen, was wir morgens unserem Kleiderschrank entlocken konnten. Auf dieser Grundlage hörte ich mal in meiner „Grundausbildung“ jemanden sagen „Es ist egal, wie ihr euch anzieht, Hauptsache, ihr seid nicht nackt.“.
Vor einigen Wochen ist daraus noch eine andere Idee geworden, und zwar eine, die sich inzwischen an Standorten im gesamten Bundesgebiet etabliert.

Der Grundgedanke: Wir wollen Spaß bei der Arbeit. Und da wir den nicht immer an der Arbeit haben – können – soll er nebenher gedeihen.
Es begab sich also eines Tages, dass das Thema „Arbeitskleidung“ im humoristischen Sinne auf den Markt kam. Und dass nach einer gemeinsamen, privat organisierten Bestellung etwa 9 Menschlein an einem Freitag einen großen „Gefällt mit!“-Daumen auf dem T-Shirt mit sich trugen.
Natürlich an einem Freitag! Denn nach jedem Freitag haben viele von uns Wochenende. Was gibt es an einem Wochenende nicht zu mögen?
Nachdem eine Welle des Lächelns schon damit erreicht wurde, nahm der Gedanke eines „Freaky Friday“ langsam gestalt an. Der nächste Termin, der auf rege Teilnahme stieß, wurde schon per Outlook-Kalender eingestellt: „Schlumperhosen-Freitag“. Ca. 20 Kolleginnen und Kollegen der Social-Media-Serviceteams in Jogginghosen im Büro. Nicht genug damit, dass jeder Kollege aus anderen Abteilungen uns mit einem Grinsen und aufgehellter Stimmung begegnete! Diesmal hat es auch der Chefchef mitbekommen. Und mitgespielt. Und, kreativer Kopf, der er ist (ich habe keine Ahnung, ob er das hier liest – Hallo Stefan, hallo Oliver! Ich muss diese Geschichte einfach mal erzählen!) wurde kurzerhand aus der Bespaßung einer einzelnen Abteilung eine Facebook-Gruppe geboren. Die mittlerweile über 1000 Mitglieder hat.
Und aus der Idee, es einfach anders zu machen und den Vorteil zu nutzen, dass uns „ja keiner sieht“, erwächst eine monatliche Aktion, die bundesweit Kollegen begeistert. Die motiviert. Selten freute ich mich mehr auf den letzten Freitag im Monat. Auch, wer nicht mit 2 verschiedenen Schuhen, auf links gedrehter Hose, im Trainingsanzug oder mit Hut im Büro erscheinen möchte, kann sich zumindest ein Schmunzeln nicht verkneifen. Inzwischen hat es der „Freaky Friday“ bis in die Unternehmenszeitschrift geschafft. Kundenberater, Manager, Techniker, Teamleiter, Trainer, Sekretariat – jeder macht mit. Es werden die Fotos bei Facebook geteilt und die Likes häufen sich.
Für mich wachsen Abteilungen und Standorte ein Stück mehr zusammen, und der Moloch, das riesige Krakentier bekommt überall da ein Gesicht, wo bis eben noch eine kryptische Abkürzung eine Fachabteilung hinter sich verbarg.

Da sehe ich bei Facebook Fachbereichsleiter, das Jackett verkehrt herum, im Arm die Kollegin in Nadelstreifen und gepunkteten Gummistiefeln. Ein Gruppenbild mit 5 Kollegen von nebenan, alle mit individuell-origineller Kopfbedeckung. Einen Servicedisponenten am Schreibtisch in vollständiger Angelausrüstung.

Und zusammengefasst ist das ein weiterer Grund dafür, dass ich jeden Tag gerne zur Arbeit gehe.

Besonders am letzten Freitag im Monat.

🙂

Ich denke, das solltet ihr wissen.

Eure Lari

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: