Skip to content

Heute bin ich q…

04/09/2012

Heute bin ich querophil. Kann mich gar nicht zwischen den ganzen Ein- und Ausdrücken der letzten Tage entscheiden.

Das ist wahrscheinlich wie spätes Septemberwetter. Man möchte noch mal den Sommer Revue passieren lassen und einfach nicht hinnehmen, dass es das damit gewesen ist, also ringt man sich zu einem halblangen Rock durch. Weil es dafür eigentlich zu kalt ist, Baumwollkniestrümpfe dazu, und da mir sowieso niemand Modebewusstsein unterstellt, sind es die mit den Totenköpfen drauf. Dazu Stiefeletten – für richtige Boots ist es einfach noch zu warm. Statt eines Trägershirts der Kompromiss T-Shirt, auf Taille geschnitten, und eine Wolljacke mit Kapuze, die bei aufsteigender HItze oder sonstigem Bedarf unauffällig als Accessoire irgendwohin drapiert werden kann.

Und genauso fühlt es sich an, wenn Melancholie mit Kreativität und Motivation eine Party schmeißen. Die Hormone schwenken längst sämtliche weißen Fahnen und das Schlafdefizit macht eine zweite Filiale auf. Ich habe nicht halb soviel Zeit, wie ich brauche, und mehr als doppelt soviel wie ich überhaupt für irgend etwas nutzen könnte. Auf 3 Hochzeiten gleichzeitig tanzen, nebenher die Welt retten und außerdem noch überlegen, was ich eigentlich mit dem Rest meines Lebens anfange.

Und wieso erzähle ich das alles? Ich hatte eben noch Silben übrig.

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: