Skip to content

Gleich in die Vollen. Gesellschaftskritik 1.0

01/03/2012

Heute habe ich gelernt, dass ich ein Hippie bin.

Das kam so:

Der Elterninitiative-Kindergarten, in den ich Junior aus guten Gründen schicke, hat einen Koch. Soweit schonmal großartig und mehr, als ich aus der eigenen Kindergartenzeit kenne. Dieser Koch ist gleichzeitig Abwäscher und Zusatzbespaßer.

Und leider grade krank. Also nahm ich die Gelegenheit wahr und meldete mich als Abwäscherin. Was zu bewältigen ist, Industriespülmaschine sein Dank.

Bei der Ankunft zuhause treffe ich vor der Tür auf den, nennen wir ihn Menschen, der über mit wohnt, und eine merkwürdige, etwa 20jährige weibliche Gestalt unterer Bildungsklasse, die gelegentlich bei ihm mitraucht.

Er fragt, woher des Weges wir so spät kämen, und ich fasste kurz die gute Tat des Tages zusammen.

Woraufhin sie in Richtung des Nachbarhauses „Hippie“ murmelte.

Da eine tiefschürfende Erklärung an besagte Person eine Verschwendung kostbarer Lebenszeit ist, habe ich mir diese gespart. Dennoch frage ich mich (mal wieder), ob ich im falschen Jahrzehnt geboren bin.

Es ist erstaunlich, wie wenig Engagement man heute zeigen muss, um belächelt zu werden. Was würde sie sagen, wüsste sie, dass die Kindergarten“eltern“ auch jedes Wochenende den Kindergarten putzen?

Dass das Geld, das dadurch für eine Reinigungsfirma gespart wird, in eine Logopädin und eine zusätzliche SPA für die Kinder investiert wird, dürfte sie kaum interessieren.

Für mich heißt das: Mein Kind lernt, dass es gut und richtig ist, gemeinsam etwas zu tun, um damit für alle etwas zu erreichen. Ihre Kinder werden lernen, dass es lächerlich ist. Wieviele in der übernächsten Generation (von mir aus betrachtet) lernen das Gleiche?

Liebe Jugend, ihr seid nur 10 Jahre jünger als ich. Vielleicht auch nur 5. Wer hat euch so ins Gehirn geschissen?

Was ist an Helfen uncool? Was ist an gemeinnützigem Tun schlecht? Musstet ihr zuviele Sozialstunden leisten?

Alternativ meine Frage an alle, die in einer echten Stadt groß geworden sind:

Oder war das außerhalb von Orten mit mehr als 10.000 Einwohnern schon immer so?

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: